Seitenanfang

 

Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Fischarten- und Gewässerschutz in Norddeutschland (AFGN)

am 29.09.2018 im Haus Düsse (59505 Bad Sassendorf)

Der LFV Westfalen und Lippe e.V. hat für die Jahre 2018 und 2019 die Organisation der jährlichen Tagung der AFGN übernommen. Die AFGN ist ein Zusammenschluss mehrerer norddeutscher Fischereiverbände, die durch die regelmäßigen Treffen eine bessere Vernetzung erreichen und einen Informationsaustausch fördern möchten.
In diesem Jahr wird die Tagung am Samstag, den 29.09.2018 im Haus Düsse in Bad Sassendorf stattfinden. Die Tagung steht natürlich im Fokus der Lippe als Flusslandschaft des Jahres 2018/19, weshalb wir einen Veranstaltungsort in der Nähe des Lippeflusses ausgewählt haben. In diesem Themenzusammenhang wird Dr. Svenja Gertzen (LFV Westfalen und Lippe e.V.) erste spannende Ergebnisse aus dem groß angelegten Fischmonitoring der Lippe vorstellen. Die Nähe unseres Verbandsgebietes zu den niederländischen Kollegen bietet die Möglichkeit, einmal über die Landesgrenze hinweg zu schauen. Hier wird Jan Kamman von der Sportvisserij Nederland uns über die Wanderfische und damit die Durchgängigkeit in den Niederlanden berichten. Mit Blick darauf lassen sich auch die Erfolge der Wiedereinbürgerung des Nordseeschnäpels, die Dr. Jost Borcherding von der Uni Köln begleitet hat, besser einordnen. Anders als die anderen Partnerverbände der AFGN haben wir in NRW (leider) keinen direkten Zugang zu den Küstengewässern, weshalb in Bezug auf die Durchgängigkeit oftmals potamodrome Fischarten stärkere Beachtung finden. Für die Tieflandflüsse ist hier der Aland ein deutlich unterschätzter Wanderfisch der Mitteldistanz. Markierungsversuche in den Niederlanden haben recht spannende Einblicke in das Wanderverhalten dieser Fischart geliefert, über die Jeroen Huismann (Van Hall Larenstein University, Leeuwarden) und Peter Paul Schollema (Waterschap Hunze en Aa's) gemeinsam berichten.
Wir hoffen auf eine rege Beteiligung an der Vortragsveranstaltung. Die Einladungen hierfür werden mit den Informationen zur Anmeldung Anfang August verschickt bzw. auf unserer Homepage bereitgestellt.