Bestellformular Zeitschrift „Am Haken“

logo_am_haken

Hier können Sie das Bestellformular für die Zeitschrift "Am Haken" herunterladen.

»» Formular 

»» Zur Ausgabe 06/2016

»» Zur Ausgabe 01/2017

»» Zur Ausgabe 02/2017

»» Zur Ausgabe 03/2017

Info

Hilfe für die Äsche

Ein Film über das Projekt zur Erhaltung der Äsche von der Hegegemeinschaft Almeäsche, dem LFV und dem Ruhrverband.

Lesen Sie mehr ...


Angelführer NRW als Buch und als App

NEU: Ab sofort gibt es die Angelführer App für NRW.

Lesen Sie mehr ...

Newsletter anmelden




Willkommen beim Landesfischereiverband


„Generation Youtube“ will die Natur entdecken

Pressemitteilung des DAFV 2017/07/24

Die Natur ist uninteressant, Jagd und Fischerei sind nicht mehr zeitgemäß -so stellen sich viele die Ansichten der „Generation Youtube“ vor. Weit Gefehlt! Die Studie „Fokus Natur¬bildung“ zeichnet ein ganz anderes Bild:

» Lesen Sie mehr...

DAFV bezieht Stellung zu unbegründeten Angelverboten in Nord- und Ostsee

Offener Brief an den NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V.

Stellungnahme des Deutschen Angelfischerverband e.V. zu der Veröffentlichung „Bundesregierung geht „an den Haken“, Anglerlobby will Verordnungen für Meeresschutzgebiete aushebeln“

» Lesen Sie mehr...

Koalitionsvertrag für Nordrhein-Westfalen 2017-2022

Nach der Einigung der Regierungsparteien CDU und FDP auf einen Koalitionsvertrag haben wir mit Spannung auf die entscheidenden Sätze gewartet. Diese möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Da es sich um eine Rahmenvereinbarung handelt, haben wir nicht erwartet, dass Einzelheiten zur Fischerei Erwähnung finden. Dennoch finden sich konkrete Aussagen zu Mitwirkungsmöglichkeiten in Naturschutzfragen, zu einer Kormoranverordnung und zur Fortführung von Artenschutzbemühungen der Angler.

» Lesen Sie mehr...

Broschüre "Die Flunder - Fisch des Jahres 2017" erschienen

Gemeinsame Pressemitteilung des Deutschen Angelfischerverbandes (DAFV), des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST) und des Bundesamtes für Naturschutz (BfN):

Artenschutz/ Fisch des Jahres 2017 Freie Wanderrouten und ökologisch intakte Meere – nicht nur für die Flunder • Broschüre zum Fisch des Jahres 2017 erschienen • Flunder als Stellvertreterin für viele wandernde Fischarten

» Lesen Sie mehr...

Erste Hilfe - Kurs 2017

Für den Erste Hilfe-Kurs für Jugendleiter am See Rothe Mühle in Frille sind noch Plätze frei.

Der Kurs dient u. a. als Grundlage für den Erwerb der JULEICA oder Verlängerung der Übungsleiterlizens-C des LSB und umfasst 9 Lehreinheiten.

» Lesen Sie mehr...

Erstes Presseseminar im Blauen Klassenzimmer

Am 29.04.2017 fand im Blauen Klassenzimmer der LFV-Geschäftsstelle in Münster zum ersten Mal ein Seminar zur Pressearbeit in den Vereinen statt. Von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr erhielten die Teilnehmer grundlegende Informationen für eine erfolgreiche Pressearbeit.

» Lesen Sie mehr...

Kormoranbestand wächst auf Rekordniveau

Pressemitteilung des DFV vom 07.04.2017

- Teichwirte beenden Bewirtschaftung in europäischen Schutzgebieten -

- Erfolge beim Fischartenschutz werden buchstäblich aufgefressen -

Hamburg: Der Deutsche Fischerei-Verband fordert die EU-Kommission, das Bundesum-weltministerium und die Landesregierungen zum koordinierten Handeln auf. Die auch ökologisch wichtigen Teichwirtschaften und die Initiativen von Anglern und Fischern zum Schutz bzw. der Wiedereinbürgerung bedrohter Fischarten dürfen nicht länger Opfer eines überzogenen Vogelschutzes sein.

» Lesen Sie mehr...

Wild Water Tours 2017 - mit Robin Illner

Es gibt wieder neue Termine für die Wild Water Tours 2017 mit Robin Illner. Für Mitglieder des Landesfischereiverbandes Westfalen und Lippe e. V. werden die Seminare vergünstigt angeboten. Termine finden im Mai und im Juni sowie im September und im Dezember statt.

» Lesen Sie mehr...

Angler sind Natur- und Artenschützer

Pressemitteilung über die Versammlung der Hegegemeinschaft Almeäsche am 16. März 2017 in Büren-Ringelstein

Noch vor 40 Jahren war die Äsche als heimischer Fisch in den Gewässern der Alme und Lippe allen Menschen unserer Region bekannt. Die Äsche kam so zahlreich vor, dass sich niemand um deren Bestand Sorgen machen musste. Doch dann setzten Umweltfaktoren dem Lebensraum der Fische derart zu, dass der Bestand der Äsche dem Niedergang geweiht war. Die letzten „Zeitzeugen“, die aus den noch guten Zeiten berichten können, sind überwiegend die Angler entlang von Lippe, Alme und ihrer Nebengewässer und auch sie sind inzwischen 40 Jahre älter geworden. Das Wissen um die Äsche und ihrer guten Zeiten drohte verloren zu gehen.

» Lesen Sie mehr...

Jugendtag 2017

Am 18.03.2017 fand in Dülmen der Jugendtag des Landesfischereiverbandes Westfalen und Lippe e. V. statt. Weit über hundert Jugendleiter kamen zusammen, um sich untereinander auszutauschen, Fachvorträge zu hören und über wichtige Angelegenheiten der Anglerjugend abzustimmen. Das Programm bot zahlreiche Anregungen und Ideen für die eigene Jugendarbeit und weitgreifende Einblicke in die Angebote des Verbandes, die Arbeit in den Vereinen und die Jugendarbeit anderer Organisationen. Durch den Tag führte der LFV-Jugendreferent Benedikt Heitmann, der alle Teilnehmer herzlich begrüßte.

» Lesen Sie mehr...

Seminar „Medienarbeit“ für Vereinsvorstände

Der Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e. V. lädt zu einer Veranstaltung über Öffentlichkeitsarbeit im Verein ein. Im Seminar „Medienarbeit erfolgreich gestalten– Grundlagen, Strategien und neue Impulse für Vereinsvorstände“ erhalten die Teilnehmenden praxiserprobte Werkzeuge an die Hand, um ihre Pressearbeit erfolgreich aufzubauen, sie professionell zu gestalten und die Medienpräsenz ihres Vereins aktiv zu planen.

» Lesen Sie mehr...

LFV Jugendtag 2017 in Dülmen

Am 18. März 2017 findet in Dülmen der Jugendtag 2017 des Landesfischereiverbandes statt. Wir haben ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für die Jugendleiter und Jugendbetreuer auf die Beine gestellt,zu dem Sie herzlich eingeladen sind.

» Lesen Sie mehr...

LFV Jahresbericht 2016

Der LFV Jahresbericht 2016 steht nun als Download für Sie zur Verfügung.

» Lesen Sie mehr...

Umfrage für Küstenangler

- Anforderungen und Erwartungen an angeltouristische Angebote

Das CATCH-Projekt startet eine Umfrage, die sich gezielt mit Anforderungen und Erwartungen von Küstenanglern befasst. In Zusammenarbeit der Universität Rostock und der Küstenunion Deutschland (EUCC-D) sowie weiteren Partnern aus Dänemark, Litauen und Polen untersucht das EU-Projekt CATCH Entwicklungs-potentiale eines nachhaltigen Angeltourismus in der südlichen Ostseeregion.

Der Landesfischereiverband Mecklenburg-Vorpommern ist ideeller Partner des Catch-Projektes. Bitte Unterstützen Sie den LFV Mecklenburg-Vorpommern durch Ihre Teilnahme an der Umfrage!

» Lesen Sie mehr...

Verlängerung des Runderlasses

„… zum Schutz der heimischen Äschenbestände und zur Abwendung erheblicher fischereiwirtschaftlicher Schäden durch den Kormoran“

Der Runderlass vom 09.05.2014 sollte am 30.04.2017 auslaufen. Doch nun wurde der Erlass um ein weiteres Jahr verlängert, damit die Maßnahmen zur Kormoranvergrämung in der Herbst-Winter Saison 2017/18 fortgeführt werden können unabhängig vom Ausgang der Landtagswahlen. Die Verlängerung begründet sich dadurch, dass die Auswertungen der Maßnahmen durch das LANUV NRW noch nicht abgeschlossen sind.

» Lesen Sie mehr...

Qualifizierung im Sport – VIBSS-Angebote „vor Ort“

Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen und seine Partner bieten über das Vereins-Informations-, Beratungs- und Schulungs-System „VIBSS“ verschiedene Veranstaltungsformen an, die von autorisierten Referenten/innen vor Ort durchgeführt werden.

» Lesen Sie mehr...

JULEICA-Schulung für Jugendwarte

Der LFV lädt die Jugendwarte der Mitgliedsvereine zu einer Weiterbildungsveranstaltung ein, die als Voraussetzung zum Erwerb der Jugendleitercard (JULEICA) dient. Die JULEICA gilt als Qualitätsnachweis der ehrenamtlichen Jugendarbeit.

» Lesen Sie mehr...

Die Anlage ist nicht Gesetzeskonform

Emsangler zwischen Rheine und Warendorf sauer auf Behörden

Von Matthias Schrief

RHEINE. Seit Jahren investieren die Angler aus 14 Angelvereinen zwischen Rheine und Warendorf viel Zeit und privates Geld, um den Aalbestand in der Ems zu verbessern. „Tatsächlich hat sich der Aalbestand in der Ems durch die Ersatzmaßnahmen erholt“, sagt Olaf Niepagenkemper vom Fischereiverband Nordrhein-Westfalen. Dieses bürgerschaftliche Naturschutz- Engagement der Angler wird allerdings im wahrsten Sinne des Wortes „zerhackt“. Denn bei der Aalwanderung gelangen die Fische Jahr für Jahr unweigerlich in die Wasserkraftanlage am Emswehr in Rheine.

» Lesen Sie mehr...

Die Fisch & Angel 2017

Stars zum Anfassen, Vorträge, Demonstrationen, ein buntes Programm für Kinder und Jugendliche und ein umfassendes Angebot an Angelequipment machten auch in diesem Jahr die Fisch & Angel zu einem erfolgreichen Event für Angler und Angelinteressierte aller Altersgruppen. Rund 800 Aussteller aus 38 Nationen präsentierten sich vom 31.01.2017 bis zum 05.02.2017 auf den Messen Jagd & Hund und Fisch & Angel. Mit 80 000 Besuchern zeigten sich die Messen konstant erfolgreich.

» Lesen Sie mehr...

Wir schaffen Angebote um der Naturentfremdung der jungen Generation entgegenzuwirken!

Bei der diesjährigen Fisch & Angel drehte sich am Stand des Fischereiverbandes NRW e. V. alles um die Jugend der Angelvereine. In seiner Rede machte Johannes Nüsse, Präsident des Fischereiverbandes NRW e. V., auf die stetig zunehmende Naturentfremdung von Kindern und Jugendlichen aufmerksam und stellte deutlich klar: "Je weniger die junge Generation über Tiere weiß, desto weniger wird sie für den Schutz derselben eintreten." Auch die aktuellen Vorwürfe der selbsternannten Tierrechtsorganisation PETA wurden thematisiert.

» Lesen Sie mehr...

 


 

nach oben