Seitenanfang
Ein Hecht lauert auf Beute
Die Lippe bei km 97-6
Ein Quappen-Brütling
Am Offlumer See


Willkommen beim Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e. V.


Der Hering (Clupea harengus) wird Fisch des Jahres 2021

Pressemitteilung vom 01. Dezember 2020

Bild: DAFV, Eric Otten

Der Hering ist Fisch des Jahres 2021. Gewählt wurde er gemeinsam vom Deutschen Angelfischerverband (DAFV) und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) in Abstimmung mit dem Verband Deutscher Sporttaucher (VDST). Der Hering ist eine häufige und weit verbreitete Fischart, von der die kommerzielle Fischerei jährlich bis zu hunderttausend Tonnen fängt. Mit der Wahl zum Fisch des Jahres sollen der Hering und seine Gefährdung, aber auch die bedrohte biologische Vielfalt im Meer verstärkt Aufmerksamkeit erhalten.

Lesen Sie mehr ...

Erstellt am: 02.12.2020


Fischereiliche Aus- und Fortbildung im LANUV

Lehrgangsprogramm 2021

Der Fachbereich 26 „Fischereiökologie" des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bietet 2021 am Standort Kirchhundem-Albaum verschiedene Lehrgänge zur fischereilichen Aus- und Fortbildung an. Neben der Überbetrieblichen Ausbildung und Prüfung von Fischwirtinnen und Fischwirten ist der Fachbereich „Fischereiökologie" auch Standort zum Erwerb des „Elektrofischereischeins" und zur Fortbildung von Hobbyteichwirten, Anglerinnen und Anglern, Behörden und anderen Fischinteressierten.

Weitere Informationen und das Jahresprogramm 2021 finden Sie hier:

Lesen Sie mehr ...

Erstellt am: 02.12.2020


Lippeprojekt des LFV – der Bericht ist online!

Maßnahmenanalyse zum Fischbestand der Lippe – unter diesem sperrigen Namen lief von 2016 bis zum Sommer 2020 das Lippeprojekt, das von Dr. Svenja Storm geleitet wurde. Elektrobefischungen, Eisvogelgewöllanalysen, Sonaruntersuchungen, Reusenbefischungen und die Markierung von Wanderfischen lieferten in dieser Zeit umfassende Einblicke in den Fischbestand der Lippe. Zahlreiche Angler aus den anliegenden Vereinen unterstützten mit ihrem Erfahrungsschatz und dem tatkräftigen Einsatz das Projekt.
In den drei Untersuchungsjahren kamen derart viele Ergebnisse zusammen, dass ein Werk von beinahe 500 Seiten entstanden ist.

Lesen Sie mehr ...

Erstellt am: 05.11.2020


Angeln gehen – sich auf das Wesentliche beschränken!

Angeln ist allein, zu zweit und mit Personen des eigenen und eines weiteren Hausstands bis zu 10 Personen zulässig

Ein Monat erneuter tiefgreifende Kontaktbeschränkung steht uns bevor. Kaum jemand hat noch im Sommer damit gerechnet, dass die prognostizierte zweite Welle uns mit solcher Wucht trifft. Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich die im März geschriebenen Texte zum Verhalten der Angler in der Pandemie fast 1:1 wiederverwenden kann. Aber so ist es nun einmal!

Lesen Sie mehr ...

Erstellt am: 02.11.2020


Angeln mit Menschen mit Behinderung – der LFV kooperiert
zukünftig mit dem Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Hamm e. V.

Bild: vkm

Am 13. September 2020 folgten wir der Einladung des Vereins für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Hamm e. V. (vkm Hamm). Unter Einhaltung aller notwendigen Hygienemaßnahmen konnte der Verein eine tolle Veranstaltung auf die Beine stellen. Wir freuen uns sehr, den Verein bei zukünftigen Aktionen unterstützen zu können. Zudem konnten wir Herrn Beitz, Abteilungsleitung für das ambulant betreute Wohnen und mit dem Projekt „Selbstbestimmt Wohnen in NRW" betreut, als fachliche Unterstützung für unsere Planung und Gestaltung geeigneter Angelplätze für Angler*innen mit Behinderungen gewinnen.

 

Lesen Sie mehr ...

Erstellt am: 27.10.2020


Das neue Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“

Ein Programm des Landessportbund NRW e. V.

Seit dem 1. Oktober 2019 können Sportvereine über das LSB-Förderportal Zuschüsse für die Sanierung und Modernisierung ihrer Sportstätte beantragen. Zwei Mitgliedsvereine des Landesfischereiverbandes Westfalen und Lippe e. V. nutzten bereits die Möglichkeit. So erhalten der 1. Haller Sportfischerverein e. V. und der Angelverein Wennetal e. V. Fördergelder in Höhe von insgesamt 62.566 Euro für die Errichtung von Röhrichtinseln und die Anschaffung von Geräten zur Wasser- und Landschaftspflege sowie für die bauliche und energetische Modernisierung des Vereinsheims.

Nutzen auch Sie die Chance für Ihren Verein!

Lesen Sie mehr ...

Erstellt am: 27.10.2020



Corona-Regelungen im Dezember 2020


Angeln ist allein und mit Personen des eigenen Hausstands sowie mit Personen eines weiteren Hausstands bis zu 5 Personen im öffentlichen Raum zulässig.

 

Vereinsveranstaltungen, wie Gemeinschaftsfischen, sind nicht erlaubt.

Kleine Sitzungen mit maximal 20 Personen sind erlaubt, wenn sie nicht als Telefon- oder Videokonferenz abgehalten werden können.


Wir empfehlen persönliche Treffen auf das absolute Mindestmaß und das Erlaubte zu reduzieren, um besonders die älteren Vereinsmitglieder vor einer Infektion zu schützen.

Bei allen genannten Aktivitäten sind weiterhin die AHAL-Regeln zu beachten!





Die nächsten Termine

06.03.2021 - 10:00 Uhr
LFV Jugendtag in Dülmen


21.03.2021 - 10:00 Uhr
LFV Mitgliederversammlung


24.09.2021 - 10:00 Uhr
Gewässerwarte Lehrgang


Alle Termine




powered by webEdition CMS