See Heek-Wichum

Das Gewässer bei Heek-Wichum wird erst seit wenigen Jahren beangelt. Dennoch wurde uns schon von guten Fängen berichtet. Bevor der See zum Angeln freigegeben worden ist, hat der Verband über mehre Jahre Rotaugen, Karpfen, Schleien, Zander sowie verschiedene Kleinfischarten eingesetzt.

 

Die Ufervegetation befindet sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium. So sind an mehreren Stellen reine Sandflächen, frei von jeglichem Bewuchs. In den Uferzonen breiten sich jedoch allmählich Röhricht und untergetaucht lebende Wasserpflanzen aus.

Der ca. 14 ha große und bis 10 m tiefe See hat einen guten Fischbestand mit Karpfen, Schleien, Zandern, Barschen und Rotaugen.

Als Artenschutzmaßnahme wurden Edelkrebse (Astacus astacus) und Großmuscheln sowie Kleinfische ausgesetzt.

Fahrthinweis: Aus Südwesten B 70 über Ahaus bis Heek oder BAB 31, Ausfahrt Heek. Bei Heek L 574 nach Heek-Nienborg. Aus Nordosten B 54 bis Ausfahrt Ochtrup. Von dort L573 nach Heek-Nienborg. Im Ortskern Hauptstraße überqueren, bzw. auf der L574 aus Süden kommend links abbiegen und die Dinkel überqueren. Nach Überquerung der Autobahn rechts abbiegen.

 

>> Luftbild

 

 

 

 

 

nach oben