Lippe

Die Lippe bei Flaesheim.

Der Verband ist Eigentümer von selbständigen Fischereirechten an der Lippe und Pächter von bestimmten Lippe-Strecken. Die Verbands-Lippestrecken beginnen flussabwärts unterhalb Hamm bei Stockum (Gerstein-Werk, Flusskilometer 68,15). Der Endpunkt der LFV-Strecke liegt bei Gahlen (Flusskilometer 160,0).

Da nicht alle Uferbereiche zwischen den genannten Orientierungspunkten für LFV-Erlaubnisscheininhaber zur Verfügung stehen, sind die im Erlaubnisschein genannten Hinweise zu den Angelstrecken genau zu beachten. Als Orientierungshilfe dient ein Kartenheft, das von der Verbandsgeschäftsstelle bezogen werden kann.


Die Lippe weist einen guten Fischbestand auf. Es werden Aale, Hechte, Karpfen, Döbel, Rapfen, Schleien und Zander gefangen. Vereinzelt tauchen auch Bachforellen in der Fangstatistik auf.

Jahresscheine werden den Mitgliedern aus Vereinen, die dem Landesfischereiverband angeschlossen sind, angeboten. 

Als weitere Information stellen wir Ihnen eine Übersicht über die Gesamtfänge der letzten Jahre zur Verfügung.








 

nach oben