Holtwick-See

Baggersee ca. 7 ha, 5 - 15 m tief, Tiefenprofil abwechslungsreich, Ufer zum Teil flach, zum Teil steil abfallend, Flachzonen mit Wasserpflanzen, Fischbestand: Karpfen, Schleie, Zander, Barsch, Rotauge, Moderlieschen etc.

Als Artenschutzmaßnahme wurden Edelkrebse (Astacus astacus) und Großmuscheln ausgesetzt. Die Krebse und Muscheln sind ganzjährig geschützt (§ 1 LFO).

Das seit 1984 in LFV-Besitz befindliche Gewässer wird vom Fischereiverein Petri Jünger Holtwick betreut.

 

 

Fahrthinweis: B 474 von Coesfeld Richtung Ahaus, in Holtwick links ab Richtung Gescher K 34, ca. 1,3 km hinter Bahnüberführung scharfe Linkskurve, nicht Linkskurve folgen sondern geradeaus, Napoleonsweg, nach 2 km links über unbefestigten Wirtschaftsweg bis zum See.

Die Fahrzeuge sind nicht direkt am See, sondern nur auf dem Parkplatz für LFV-Mitglieder abzustellen.

Erlaubte Fanggeräte: 3 Angelruten mit je einem Haken

Fangbeschränkung: 2 Karpfen pro Tag

 

    3D-Modell der Tiefenkarte des Holtwicker Sees

Luftbild

 

Tiefenkarte

 

3D-Modell der Tiefenkarte

 

 

 

 

 

nach oben